PSYCHOTHERAPIE 1
AKTUELLES - NEUES
Sprechzeiten
HYPNOTHERAPIE - DGH
DGH-Zentrum Nord
NOTFALL-ADRESSEN
Schmerzbehandlung
Schmerztherapie
Psychotherapie
Psychosomatik
Nervenläsionen
Testdiagnostik
Vorsorge
Psycho-Prax-Medien
Praxisräume 1
Service 1 - Video
Interessante LINKS
INTERN
Qualitätszirkel
Datenschutzerklärung
Impressum
Sitemap


Besucherzahlen 2005
mit Beginn am 5.1.2005

Nervenläsionen

Beabsichtigt ist, dass Sie hier in Zukunft Informationen über periphere  Nervenläsionen und deren Behandlungsmöglichkeiten finden werden. Solche Nervenverletzungen treten z. B. infolge von Unfällen oder durch direkte oder indirekte Erkrankung des (peripheren) Nervensystems auf.

Die Extremitäten (Arme und Beine) sind dabei häufiger betroffen, mit all den Auswirkungen und Behinderungen, die sich dabei für das Leben der Betroffenen ergeben.

Ein eigenes Kapitel soll den Handverletzungen und deren Behandlungsmöglichkeiten gewidmet sein.

Auf einer eigens dafür eingerichteten Homepage sollen Sie später ausführlich informiert werden .

Zustand im Verlauf einer Nervenverletzung

Psychologische Behandlungen können in einem fachübergreifenden Behandlungssetting, zusammen mit Ergotherapien und  Physiotherapie, die konservativen (nicht operativen) Behandlungsmethoden unterstützen. Das Wachstum von Nerven und vor allem deren funktionelle und sensorische Zuordnung auf zentraler Ebene des Nervensystems soll gefördert werden (Bewegungen und Empfindungen sollen, soweit möglich, mit Hilfe der eigenen Vorstellungskraft durch neue Lernvorgänge im Gehirn wiederhergestellt werden). Solche ziegerichteten, korrekten, "Neuverknüpfungen" entstehen durch intensives Training und wirken sich auf die betroffene Exremität (Arm, Bein) als Lernerfolg günstig aus.

Zudem entstehen nach schweren Verletzungen fast zwangsläufig Probleme im Lebensalltag, - bei einfachen Handhabungen, in zwischenmenschlichen Begegnungen,- mit der eigenen Person, im Verlust von Möglichkeiten und im Erleben von Schmerzen und den Nebenwirkungen der Schmerzmedikamente.

Psychologische Behandlungen und Psychotherapien können helfen die Krankheit besser zu bewältigen, mit Schmerzen umzugehen und den Heilungsverlauf insgesamt günstig zu beeinflussen.

to Top of Page